Buchstabiertabelle deutsch und international

Buchstabiertabelle – deutsch und international

Wenn Sie Verständigungsprobleme bei Telefon- oder Funkübertragungen umgehen wollen, können Sie auf die Buchstabiertabelle zurückgreifen. Bei Verwendung der Tabelle wird nicht mehr nur der einzelne Buchstabe genannt, sondern jeder Buchstaben durch ein ganz bestimmtes Wort mit gleichem Anfangsbuchstaben ersetzt. Welcher Wort für den jeweiligen Buchstaben zu verwenden ist, wird durch die Buchstabiertabelle festgelegt. Nachfolgend finden Sie die deutsche Buchstabiertabelle:

Buchstabe

Deutsche Buchstabiertabelle DIN 5009

A

Anton

Ä

Ärger

B

Berta

C

Cäsar

Ch

Charlotte

D

Dora

E

Emil

F

Friedrich

G

Gustav

H

Heinrich

I

Ida

J

Julius

K

Kaufmann

L

Ludwig

M

Martha

N

Nordpol

O

Otto

Ö

Ökonom

P

Paula

Q

Quelle

R

Richard

S

Samuel

Sch

Schule

ß

Eszett

T

Theodor

U

Ulrich

Ü

Übermut

V

Viktor

W

Wilhelm

X

Xanthippe

Y

Ypsilon

Z

Zacharias


Die deutsche Buchstabiertabelle nach DIN 5009

Die Zusammenstellung der deutschen Buchstabiertabelle ist nicht einfach willkürlich, sondern wird durch DIN 5009 geregelt. Die deutsche Tabelle nach DIN 5009 entstand im Jahr 1983 und wurde im Jahr 1996 nochmals überarbeitet. Mitunter wird abweichend von den Vorgaben nach DIN 5009 auch das Name Siegfried für den Buchstaben S und der Begriff Zeppelin für den Buchstaben Z gebraucht. In anderen Ländern gelten wiederum andere Buchstabiertafeln. So ist etwa die Österreichische Buchstabiertafel durch ÖNORM A 1081 normiert.

Die internationale Buchstabiertafel

Neben der deutschen Buchstabiertabelle existiert auch noch eine internationale Buchstabiertafel. Diese ikommt u.a. im internationalen Luftverkehr (ICAO) und im internationalen Fernmeldeverkehr zur Anwendung. Außerdem wird sie auch sehr häufig für militärische Kommunikation eingesetzt. Aus diesem Grund wird die sie oftmals auch als NATO Buchstabiertabelle bezeichnet. Bei der Zusammenstellung der NATO Buchstabiertabelle wurde darauf wert gelegt, dass die für die einzelnen Buchstaben verwendeten Begriffe in möglichst vielen Sprachen gleich ausgesprochen werden, um die internationale Kommunikation zu vereinfachen. Nachfolgend haben wir die internationale ICAO / NATO Buchstabiertabelle für Sie zur Ansicht bereitgestellt:

Buchstabe

Internationale Buchstabiertabelle / NATO / ICAO

A

Alfa

Ä

Alfa-Echo

B

Bravo

C

Charlie

Ch

Charlie-Hotel

D

Delta

E

Echo

F

Foxtrot

G

Golf

H

Hotel

I

India

J

Juliett

K

Kilo

L

Lima

M

Mike

N

November

O

Oscar

Ö

Oscar-Echo

P

Papa

Q

Quebec

R

Romeo

S

Sierra

ß

Sierra-Sierra

T

Tango

U

Uniform

Ü

Uniform-Echo

V

Victor

W

Whiskey

X

X-Ray

Y

Yankee

Z

Zulu

Geschichte der deutschen Buchstabiertabelle

Die Entstehung der Buchstabiertabelle geht zurück bis in Jahr 1890. In den Anfangsjahren wurden die einzelnen Buchstaben aber noch nicht durch festgelegte Begriffe, sondern durch Zahlen entsprechend ihrer Position im Alphabet ersetzt. Der Name Maier etwa wurde damals folgendermaßen übermittelt.

Maier : Dreizehn – Eins – Neun – Fünf – Achtzehn

Erst einige Jahre später im Jahr 1903 ging man dazu über, statt Zahlen Worte mit dem gleichen Anfangsbuchstaben zu verwenden. Im Jahr 1983 wurde die deutsche Buchstabiertabelle dann erstmalig offiziell durch die Norm DIN 5009 festgelegt. Im Jahr 1996 folgte dann nochmals eine Anpassung der Norm DIN 5009 aus der die Tabelle, wie sie heute in Deutschland gebräuchlich ist, resultierte.

Geschichte der internationalen Buchstabiertafel

Die Wurzeln der internationalen Buchstabiertafel reichen zurück bis ins Jahr 1927, damals eingesetzt von der internationale Fernmeldeunion (ITU). Einige Jahre später kam jedoch Internationale Zivilluftfahrt-Organisation ICAO zu dem Ergebnis, dass die bisherige Buchstabiertafel bei einer Verwendung im internationalen Flugverkehr zu Problemen führen kann, da sie für nicht nicht-englische Muttersprachler wenig geeignet war. Daraufhin vergab die ICAO an die University of Montreal den Auftrag, eine für de internationale Kommunikation besser geeignete Buchstabieralphabet zu entwickeln. Im Jahr 1959 wurde dieses ICAO Buchstabieralphabet dann auch von der internationalen Fernmeldeunion ITU übernommen. Seit dem Jahr 1965 kommt die ICAO Buchstabiertafel auch in der internationalen Seefahrt zum Einsatz. Später wurde die ICAO Tabelle dannn auch für die militärische Kommunikation von der NATO übernommen.